Skip to content Skip to footer

Alles über Magen-Botox

Botulinumtoxin (Botox), gewonnen aus Clostridium Botulinum-Bakterien, ist eine Substanz, die beim Abnehmen durch endoskopische Methoden hilft. Dieses Protein unterbricht vollständig den elektrischen Strom in den Zielnerven und verhindert so die Muskelkontraktion für 4 bis 6 Monate.Das Magen-Botox-Verfahren ist eine nicht-chirurgische Behandlungsmethode, die gegen Fettleibigkeit entwickelt wurde und darauf abzielt, endoskopisches Magenhunger, Nerven und Muskeln, die den Appetit beeinträchtigen, für einen bestimmten Zeitraum zu neutralisieren.

Magen-Botox-Behandlungen werden seit über 18 Jahren weltweit bevorzugt.

Zudem bedarf dieses Verfahren aufgrund der endoskopischen Applikationstechnik im Gegensatz zu anderen chirurgischen Eingriffen keiner vorbereitenden Vorbereitung, kohlenhydrathaltige Speisen verlassen den Magen typischerweise innerhalb von 2 bis 4 Stunden.Daher ist diese Anwendung eine äußerst wirksame Methode, um den Appetit zu reduzieren und das Völlegefühl zu verlängern.

Magen-Botox wird auch an den Stellen des Magens aufgetragen, die das Hungerhormon ausschütten.

Was ist Magen-Botox?

Botox ist eine Art von Protein, das aus Bakterien gewonnen wird. Botox wird im Allgemeinen zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen, Schweißproblemen und einigen urologischen Erkrankungen eingesetzt.Allerdings werden Botox-Anwendungen bei Patienten mit Fettleibigkeit in letzter Zeit bevorzugt und es werden erfolgreiche Ergebnisse erzielt.Patienten, die das Botox-Verfahren bevorzugen, können zusammen mit der Änderung ihres Lebensstils auf sehr dauerhafte und sichere Weise Gewicht verlieren.

Der Magen-Botox-Prozess wird durchgeführt, indem Botox in bestimmte Bereiche des Magens injiziert wird, um die Arbeit der Bauchmuskeln zu begrenzen. Dadurch verlangsamt der Magen den Verdauungsprozess stark. Dementsprechend ist dieses Verfahren eine sehr einfach anzuwendende Behandlung zur Gewichtsabnahme, die darauf abzielt, den Prozess von Hunger und Sättigung zu verlängern.

Das Magen-Botox-Verfahren wird mit einer Endoskopie-Anwendung durchgeführt, die eine detaillierte Visualisierung des Magens von innen ermöglicht. Auf diese Weise wird eine sichere, komfortable und bequeme gastroskopische Anwendung ermöglicht.Dieses Verfahren ist nicht geeignet für Patienten mit Muskelerkrankungen und Menschen, die gegen Botox allergisch sind. Da es sich bei dieser effektiven Methode um einen klassischen endoskopischen Eingriff handelt, hat sie keine schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Wie wird Magen-Botox hergestellt?

  • Magen-Botox ist eine sehr einfache Anwendung, die keine chirurgischen Techniken erfordert.Vor der Antragstellung wird eine routinemäßige Vorprüfung durchgeführt. Einige Blutuntersuchungen können durchgeführt werden, insbesondere bei Menschen mit schwerwiegenden Gesundheitsproblemen.Die Patienten werden unmittelbar nach Durchführung der notwendigen Blutanalysen in die Endoskopieabteilung gebracht. Bei dem vor dem Eingriff durchgeführten Endoskopieverfahren werden Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm genau untersucht und anschließend, wenn der Chirurg kein Problem sieht, mit dem Eingriff begonnen.
  • Der Chirurg erreicht den Magen reibungslos mit Hilfe eines Anästhesisten und einer endoskopischen Technik. Dank Botulinumtoxin erleben die Patienten Wirkungen wie lange Fastenzeit, schnelles Sättigungsgefühl und Appetitkontrolle. Wenn die Muskeln, die für Kontraktionen im Magen sorgen, diese Funktion nicht erfüllen können, kann die Nahrung lange im Magen verbleiben.
  • Der Eingriff wird mit endoskopischer Technik ohne chirurgisches Risiko und ohne besondere Vorbereitung durchgeführt.Außerdem endet der Vorgang in sehr kurzer Zeit. Unmittelbar nach der Anwendung können Patienten ihren sozialen Aktivitäten nachgehen. Nach einer erfolgreichen Anwendung kann der Spiegel des Hungerhormons sehr schnell sinken. Dadurch wird der Appetit der Patienten deutlich reduziert und das Sättigungsgefühl im Magen steigt. Infolgedessen erleben die Patienten einen Gewichtsverlustprozess.

Nach diesem Eingriff sind die Muskeln und Nerven, die das Verlangen nach Essen auslösen, für durchschnittlich 6 Monate außer Gefecht gesetzt.Dadurch sinkt der Appetit deutlich und die Kontraktionsfähigkeit der Bauchmuskulatur lässt nach. Da die Nahrung viel länger im Magen verbleibt, verlängert sich das Sättigungsgefühl und die Patienten beginnen mit einer geringeren Nahrungsaufnahme einen Gewichtsverlust zu erfahren. Nach früheren Studien und Praktiken verlieren die Patienten zwischen 3 und 6 Monaten 12-15% ihres Gesamtgewichts. Die Gewichtsabnahme hängt vom Alter des Patienten, der Stoffwechselrate, Änderungen des Lebensstils und der Trainingsroutine ab.

Mide Botoksunun Faydaları

Günümüze kadar yapılan klinik bazlı çalışmalar, morbid obezite probleminin, egzersiz ve ilaçlı diyet ile kalıcı olarak tedavi edilmesinin son derece zor olduğunu göstermiştir. Bundan dolayı obezite cerrahisi, son zamanlarda sıklıkla uygulanmaya başladı. Cerrahi pratik ve tekniklerin gelişmesiyle beraber bu uygulama, obezite tedavisi için başvurulan ilk tercihlerden biri haline geldi. Mide Botoksu’nun faydaları şunlardır:

  • Dank des Magen-Botox-Verfahrens erreichen die Patienten ein Idealgewicht, indem sie in einem kurzen Zeitraum von 6 bis 9 Monaten 40 % ihres Übergewichts loswerden.Darüber hinaus wurden erhebliche Fortschritte bei der Behandlung anderer mit Fettleibigkeit zusammenhängender Probleme erzielt.
  • Da bei diesem Verfahren Botox in die entsprechenden Bereiche des Magens injiziert wird, die das Hungerhormon liefern, verspüren die Patienten eine Appetitlosigkeit und ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.
  • Es gibt keine möglichen Risiken, Komplikationen oder Nebenwirkungen des Magen-Botox-Verfahrens, dessen Wirkung im Durchschnitt 4 bis 6 Monate anhält. Die Patienten beginnen sofort nach der Behandlung zu laufen.
  • Chirurgen zielen darauf ab, das Idealgewicht innerhalb von 6 bis 9 Monaten nach dem Magen-Botox-Verfahren zu erreichen. Während dieser Zeit kann der Chirurg bei Patienten, die das Idealgewicht nicht erreichen können, erneut Magen-Botox durchführen, um sicherzustellen, dass die Gewichtsabnahme fortgesetzt werden kann.
  • Unmittelbar nach der Magen-Botox-Behandlung nehmen Hunger und Appetit spürbar ab.Diese Wirkungen erreichen nach 1 Woche ihren Höhepunkt und halten 6 Monate an. Mit diesem Verfahren wird in kurzer Zeit das Idealgewicht erreicht.

Was sind die Nebenwirkungen von Magen-Botox?

Die Magen-Botox-Anwendung hat keine schwerwiegenden Nebenwirkungen oder Komplikationen.Daher sind die Erfolgsquoten sehr hoch und es ist ein zuverlässiges Verfahren.Sehr wenige Patienten leiden in den ersten Wochen nach dem Eingriff an vorübergehender und leichter Übelkeit.Diese Nebenwirkungen sind jedoch viel milder als nach einer Magenverkleinerung oder einem Magenballonverfahren.

Die volle Wirkung der injizierten Substanz verschwindet beim Magen-Botox-Verfahren innerhalb von 6 Monaten.Daher sind dauerhafte Schäden ausgeschlossen. Der Hauptzweck dieser Anwendung ist die vollständige Blockierung der Nerven in bestimmten Bereichen des Magens. Es ist wissenschaftlich nicht belegt, dass die Anwendung zu erheblichen Schäden am Magen führt.

Was ist nach Magen-Botox zu beachten?

  • Nach der Anwendung können die Patienten in ihren Alltag zurückkehren.Nach den ersten Tagen kommt es zu einem Sättigungsgefühl und Appetitlosigkeit.Bei manchen Menschen können in den ersten Tagen Nebenwirkungen wie Übelkeit auftreten.Unmittelbar nach der Anwendung sollten Patienten flüssige Nahrungsmittel zu sich nehmen.
  • Dabei werden spezielle Ernährungsprogramme für die Patienten erstellt und eine Änderung ihrer Essgewohnheiten angestrebt.
  • Magen-Botox-Verfahren allein kann keine angemessene Technik sein. Es ist wichtig, diese Praxis mit Sport und Diät zu integrieren.
  • Der schnellste Gewichtsabnahmeprozess ist der erste Monat nach der Anwendung.

Im ersten Monat können Patienten in der Regel 4 bis 6 Kilo abnehmen. Danach können Patienten, die weiter abnehmen, bis zum Ende eines Jahres die angestrebten 25-30% erreichen.Mit dieser Anwendung ist es sehr einfach, Gewicht zu verlieren. Ein Diätprogramm sollte jedoch unbedingt unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.Dabei ist es für die meisten Patienten, die keine Diät machen, fast schon sehr schwierig, Gewicht zu verlieren.